Hier geht es um die TA Allianz Scottish Dragoons
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Rückkehr von Rouvena

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 10:04

Ein wenig traurig und sehr,sehr nachdenklich war sie durch den Ort geschlendert. Keine Menschenseele war ihr begegnet in dem eigentlich doch sehr hübschen Dorf. Nun las sie das Schild welches an einem Haus angebracht war.

Bannerschmiede? Was zum Henker ist denn eine Bannerschmiede? Und seit wann kann man Banner schmieden wie Schilde und Rüstungen?

Neugierig öffnete sie die Tür, die Mühe anzuklopfen machte sie sich gae nicht erst,auch hier würde es sein wie überall....leblos und tot. Seufzend sah sie sich um. Natürlich war auch hier niemand. Der Anblick der vielen Banner an den Wänden und auf den Tischen lies kurz eine vage Erinnerung aufblitzen, die jedoch sofort wieder im Dunkel versank.


Schade....

murmelte sie vor sich hin,

...wirklich schad um so ein hübsches Dorf.

Erneut seufzte sie leise um dann wieder hinauszugehen,den Ort weiter zu erkunden. Noch mochte sie die Hoffnung nicht aufgeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 14:13

Envi war im Dorf unterwegs gewesen um neues Material für seine Banner einzukaufen als er auf dem Rückweg eine junge Frau seine Schmiede verlassen sah. Er blieb stehen und beobachtete sie eine Weile. Auf ihn erweckte sie einen traurigen Eindruck wie sie nun einsam und mit gesenktem Kopf die Strasse entlang ging.

Warte ... warst du auf der Suche nach mir ?, rief er ihr plötzlich nach und beschleunigte seine Schritte der jungen Frau entgegen.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!


Zuletzt von Envinyatar am Di 11 Mai 2010 - 22:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 15:02

"Warte ... warst du auf der Suche nach mir ?"

Der Ruf erreichte sie als sie gerade um eine Ecke biegen wollte. Stehenbleibend und sich langsam umdrehend sah sie dem Mann entgegen, der auf sie zukam.

Auf der Suche nach euch? Wie käme ich dazu, ich kenne euch doch gar nicht. Ich...ich wollte mir nur meine neue Heimat ansehen.

Ihre Blicke musterten den Mann vor sich.


Ist das eure Wekstatt da drüben? Schöne Sachen habt ihr da, das muss man euch lassen. Ach ja ich bin übrigens Lunara, oder auch Luna wie es euch beliebt.

Ein kleines, beinah spitzbübisches Lächeln schwebte um ihre Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 15:24

Sie blieb stehen und schien sich den Bannerschmied wohl sehr genau anzusehen. Envi bemerkte, dass er wohl im Moment nicht den besten Eindruck hinterliess mit seinen ältesten Klamotten, die er besass. Mit einem freundlichen Lächeln erwiderte er ihre Vorstellung: Aye ... das ist meine Werkstatt und habt Dank für das Kompliment. Man nennt mich Envinyatar oder auch nur schlicht Envi da die Menschen hier mit einem elbischen Namen nicht viel anfangen können. Ich freue mich jedoch euch, Luna, kennen lernen zu dürfen.

Er reichte ihr die Hand zum Grusse. Erlaubt mir die Frage, wie lange seid ihr schon in dieser Stadt und kennt ihr schon alle wichtigen Orte, die man wissen sollte ? Ansonsten ..., er sah kurz auf sein Bündel mit neuen Seidenstoffen, ich würde euch gerne ein bisschen herum führen wenn ihr mich kurz gestattet meine Einkäufe in der Werkstatt abzulegen.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 15:33

Envinyatar....nun es freut freut mich ebenso euch kennenzulernen Envi.

lächelte das Mädchen zu dem Mann auf, der sie gut einen Kopf überragte.

Um eure Frage zu beantworten, nein lange bin ich noch nicht da, und ja ein wenig umgesehen hab ich mich schon, allerdings hab ich überhaupt nichts dagegen, mir alles genauer zeigen zu lassen. Das heisst wenn ich euch nicht aufhalte, ihr habt dich sicherlich eine Menge zu tun?

Fragend ging ihr Blick zu seinen Einkäufen, sicherlich Material für seine Arbeiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 15:58

Envi erwiderte ihr Lächeln und folgte ihrem Blick zu dem Bündel unter seinem Arm.

Nein... das sind nur neue Vorräte, ein ausländischer Händler ist heute in der Stadt daher bin ich nach der Arbeit in den Stollen gleich auf den Markt gelaufen. Wir sind noch eine recht kleine Provinz, daher hat ein jeder hier meist mehrere Aufgaben zu bewältigen. Banner zu schmieden ist meine Nebenbeschäftigung, die meiste Zeit des Tages verbringe ich in den Eisenminen ausserhalb der Stadt. Ausser unsere ehrwürdige Königin sendet mich wieder auf Reisen um Kontakte zu unseren Verbündeten zu pflegen.

Mit der freien Hand macht er eine Geste in Richtung seiner Schmiede um der jungen Frau den Vortritt zu lassen.

Ich würde mir gerne für unseren Spaziergang durch die Stadt eben etwas sauberes anziehen, darf ich euch derweil auf eine Tasse Tee einladen ?

Bei der Tür angekommen öffnete Envi sie und liess ihr erneut den Vortritt. Sie erinnert mich an jemanden, ging es ihm durch den Kopf

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 16:07

Luna nickte dankend.

Zu einem Tee sag ich nie nein....schon gar nicht in netter Gesellschaft.

schmunzelnd ging sie voraus, zurück in die Schmiede.

Bergmann seid ihr? Nun ich bin Bäuerin und jetzt endlich fast soweit meine Erträge auch abliefern zu können.

erzählte sie unbefangen, und schaute sich nach einem Stuhl um.

Wenn ich euch helfen kann, Tee machen vielleicht, sagt es nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 17:43

Verlegen erwiderte Envi ihr Lächeln, legte seine Stoffe in eines der Regale und begab sich in die Ecke zu seinem Wasserkessel, den er auf den Holzherd stellte.

Ich habe hier eine besondere Mischung aus meiner Heimat... die werdet ihr sicherlich nicht kennen..., oder doch ?, irgendetwas kam Envi seltsam an dieser jungen Frau vor. Irgendetwas vertrautes das ihn an früher erinnerte, an eine Zeit in der er glücklich war ... mit einer Frau.

Er schüttelte kurz den Kopf um diese Gedanken wieder los zu werden.


Ähm... bis das Wasser kocht ziehe ich mir eben etwas anderes an. Fühlt euch wie zuhause und schaut euch um ... falls ihr möchtet. Sein Blick fiel dabei auf ein Banner, dass er vor einigen Jahren noch in seiner alten Heimat für eine Kriegerin aus Midgard erstellt hatte. Es war in sanften violetten Pastelltönen gearbeitet und trug das Bildnis jener jungen Kriegerin von einst. Was wohl aus ihr geworden war ? Envi hatte schon lange nichts mehr von ihr gehört ...

Er kletterte die kleine Leiter nach oben in den Dachstuhl des kleinen Gebäudes um sich zu waschen und saubere Hosen und ein frisches Leinenhemd über zu streifen. Und nun begann der kleine Wasserkessel zu pfeifen und er kam wieder nach unten.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 19:13

Merkwürdig wie vertraut ihr alles war, die vielen Banner und auf seltsame Weise auch der Mann der sie machte.
Envinyatar, etwas brachte der Name in ihr zum Klingen, etwas warmes und doch, war ihr noch nicht recht klar warum.

Tee aus eurer Heimat? Also seit ihr nicht von hier?

fragte sie nach und ihr Blick folgte seinem zu einem wohl etwas älteren Banner. Die junge Frau die ihr entgegensah....wieder blitzte es kurz auf. Und wieder verschwand der Fetzen Erinnerung.

Ihr habt wirklich sehr gute Werke hier ....

sagte sie leise als er zurückkam und den Tee aufbrühte. Schnuppernd zog sie das Näschen kraus ...

Das duftet wie.....

Blass wurde sie plötzlich und gleich darauf wieder rot.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 20:12

Nein, ich komme aus einem anderen Land, weit ab von hier ... ein Ritt von mehreren Tagen. , begann er ihre Frage zu beantworten und bemerkte plötzlich ihren Gesichtsausdruck, der von weiss auf rot innerhalb von kurzer Zeit schwankte.

Geht es euch gut Lunara ? Fehlt euch etwas ? Setzt euch bitte..., mit wenigen Schritten war er bei ihr und führte sie vorsichtig zu einem Stuhl ind er Nähe.
Dabei sah er ihr in die Augen und wieder kam ein vertrautes Gefühl in ihm hoch, ein Gefühl, dass er vermisst hatte, dass ihn in all den letzten Jahren verlassen hatte und dennoch immer vorhanden war.

Ich lebte bis vor ein paar Jahren in einer Provinz ... in einer Stadt namens Tir Na Nóg ... vielleicht habt ihr schon davon gehört.

Nachdem er sich vergewissert hatte, dass sie nicht vom Stuhl fallen konnte ging er zurück zu seinem Kessel, nahm eine der Keramikdosen aus dem Regal und verteilte einige der Teeblätter auf zwei Tassen, die er mit heissem Wasser auffüllte. Sogleich stieg der angenehmen Duft durch den Raum und Envi schloss für einen Moment die Augen.

Zurück im Rosenhäuschen von Tara. Sie sassen am Tisch im Esszimmer... der Duft von frisch gebrühtem Tee zog durch den Raum ... in der Nähe stand eine Wiege in dem ein Kind schlief ... eine Frau kam an den Tisch und stellte frisches Brot, Marmelade und Wurst darauf ... sie lächelte liebevoll den Mann an, der an dem Tisch sass und setzte sich zu ihm ... er nahm ihre Hand und sprach leise mit ihr ... Worte der Liebe ....

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 20:56

Tir Na Nog....Tara...Envi?

Es war nur ein geflüsterter Hauch der über die blassen Lippen kam, ein Hauch von erkennen in den samtenen Augen.

Der Tee....Envi...Königskraut?

Fast schon ängstlich fragend sah sie ihn an, bevor der Blick wieder abirrte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 21:13

Envi war mit den beiden Bechern zu ihr zurück gekehrt als er die Verwunderung in ihrem Gesicht sah. Leise kamen vertraute Worte über ihre Lippen wie ein Hauch, ein Schatten aus einer anderen Welt. Langsam und beinahe erstarrt sah er die junge Frau an, sah in ihre Augen, die ihn mehr und mehr an SIE erinnerten ... an ...

Scheppernd zerbarsten die beiden Becher auf dem Boden. Envi wusste nun wer diese junge Frau war. Einen Moment blieb er regungslos stehen und starrte sie an. Über zwei Jahre irrte er durch die Lande um sie zu suchen, SIE ... die Frau, die er über alles liebte, die er vermisste.

ROUVENA ..., kam es plötzlich über seine Lippen, ... kann das sein ? Bist du es wirklich ?

Er fiel vor ihrem Stuhl auf die Knie und nahm ihre Hände in die seinen.

Bei allen Valar ... ich habe nach dir gesucht, überall ... was ist geschehen ? Wo ist unser Sohn ?

Tränen rannen über sein Gesicht, dass die Freude und Erleichterung nicht verbergen konnte. Es gab für Envi keinen Zweifel, endlich hatte er sie wieder gefunden.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 21:27

Sie zuckte zusammen beim Geräusch der zerberstenden Becher. Übergrosse Augen starrten ihn an als er den Namen nannte und widerspruchlos lies sie ihre Hände in seinen.

Rouvena....ja....Rouvena.... das bin ich......

Verwunderung lag in ihrer Stimme.

Woher.....wisst ihr? ...unser Sohn....UNSER Sohn?

Sie war verwirrt und man sah es ihr an. Angestrengt dachte sie nach versuchte die Bruchstücke zusammen zufügen.

Robin er ist...in der Höhle in der ich lebte....ich wollte mich erst umsehn bevor ich ihn herhole.

Wieder dieses angestrengte Nachdenken und dann....

Tarciryan....er heisst Tarciryan....Robin nannte ich ihn...um ihn zu schützen....

Ihr Kopf schmerzte vom Grübeln, doch immer mehr fügte es sich zu einem Ganzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 21:36

Er hörte die Worte und konnte sie dennoch kaum fassen. Vor ihm auf dem Stuhl in seiner Bannerschmiede sass sie leibhaftig, seine Rouvena, die er schon tod geglaubt hatte. Und nun sahen ihn wie einst die wunderschönen grossen Augen an und er konnte nicht anders als ihren Kopf langsam und sanft zu ihm zu ziehen und sie vorsichtig zu küssen. Noch mehr Tränen der Freude strömten aus seinen Augen und er konnte den leicht salzigen Geschmack auf seinen Lippen schmecken. Aber all dies war Envi egal geworden, für ihn zählte nun nur noch, dass Rouvena zurück war.

Langsam lösten sich ihre Lippen und er sah sie mit glänzenden Augen an. In einer Höhle ? Du hast ihn dort alleine zurück gelassen ? Wie weit ist sie entfernt ? Wie geht es Tarciryan ? Ist er gross geworden ? Er konnte seine Aufregung und seine Neugierde kaum noch bändigen. Er würde seinen Sohn wieder sehen und ... sie würden nun wieder zusammen leben.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 21:49

Was ihr nicht gelang, noch nicht, das gelang ihren Lippen die die seinen erkannten kaum das sie sich berührten. Sie gaben Antwort noch bevor sie sich dessen bewusst wurde. Der Kuss versetzte sie in eine andere Zeit, an einen anderen Ort.

Envi....Envi....

Allmählich nur drangen seine Worte zu ihr vor, und stockend gab sie Antwort.

Sie ist nicht weit ...ganz in der Nähe....der Bergwerke....Und nein er ist nicht allein....Rike ist bei ihm...

Fast war es zuviel für sie, instinktiv lehnte sie sich an ihn Schutz und Halt suchend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 22:09

Was war nur mit ihr geschehen, dachte sich Envi. Sie suchte nun seine Nähe, die Geborgenheit seiner Arme, die er sogleich um sie legte und konnte sein Glück noch immer nicht fassen. Seine geheimsten Träume und Hoffnungen gingen soeben in Erfüllung.

Doch nun kam sie ihm schwach und beinahe gebrechlich vor wie sie in seinen Armen lag. Das völlige Gegenteil zu der jungen Frau, die noch vor wenigen Minuten stolzen Hauptes aus seiner Schmiede kam und die Strasse entlang ging.

Rouvena ... was ist geschehen ? Mit dir und mit Tarciryan, weshalb habt ihr euch versteckt ? Und wer ist Rike ?

Envi strich ihr sanft über das Haar und küsste sanft ihre Stirn.

Meinst du, dass du stark genug bist um mich zu dieser Höhle zu führen ? Ich ... ich möchte meinen Sohn wieder sehen ... , seine Stimme brach bei den letzten Worten beinahe in sich zusammen und er schluckte bei dem Gedanken.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 22:23

Zitternd hielt sie sich an ihm fest und nun liefen auch aus ihren Augen die Tränen.

Ich....ich weiss es wieder ,ich.....

Es war wieder da, alle Erinnerungen stürzten auf sie ein. Er war der Mann den sie mehr liebte als ihr Leben, der einzige Mann den sie je geliebt hatte.

Rike....das ist die Tochter der Frau bei der ich aufgewacht bin ...damals...Sie ging mit mir um auf ...ihn zu achten...bis ich eine neue Heimat ....

Tastend.....erkennend glitten ihre Finger über sein Gesicht.....

Envi....mein Envi....ich erzähl dir ...was ich noch weiss...aber ....lass mir etwas Zeit bitte.

Immer wieder unterbrachen kleine Schluchzer ihre Worte, bis langsam die Tränen versiegten und sie mit zitternden Beinen aufzustehen versuchte.

Ich...bringe dich zu ihm....er ....er muss doch seinen Vater kennenlernen.....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 22:38

Rasch war Envi auf den Beinen und stützte Rouvena, die mit zitternden Beine neben ihm stand. Noch einmal würde er sie nicht alleine lassen, nie wieder.

Langsam Rouvena, langsam. Ich denke, du solltest dich erst einmal beruhigen bevor wir aufbrechen. Und du hast alle Zeit dieser Welt ... auch wenn es mich vor Neugierde beinahe zerreisst aber dennoch bin ich überglücklich dich wieder zu haben, dich in meinen Armen halten zu dürfen und auch bald meinen Sohn endlich wieder zu sehen.

Er konnte ihre Finger spüren, die über sein Gesicht glitten. Sie fühlten sich rauh und geschunden an, nicht wie früher sanft und weich. Was musste sie nur durch gemacht haben in den vergangenen Jahren, fragte er sich als er sie langsam zu einem niedrigen Tisch führte damit sie sich darauf setzen konnte.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 23:04

Ich ....bin ganz ruhig....

widersprach sie, wollte sich nun nicht setzen. Sein Arm war ihr Stütze und das alte Gefühl der Geborgenheit erwachte aufs Neue. Sich anschmiegend bekamen die Augen neuen Glanz, und was ihr Mund noch nicht auszusprechen wagte, sagte ihr Blick.

Ich möchte ihn jetzt hier haben Envi, hier bei uns ...um glauben zu können das..es wahr ist. Oder....vielleicht ...willst du uns ja nicht mehr? Vielleicht....ist da jemand anderes?

So viel Zeit war vergangen.....so vieles konnte geschehen sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 23:21

Es tat gut sie wieder spüren zu können und ihre Liebe, die nicht erloschen war in ihren Augen zu sehen. Eine einzelne Strähne ihres Haares war ihr in das Gesicht geflogen und Envi strich es sanft mit einem Finger zurück.

Dann vernahm er ihre Worte und ging ein paar Schritte von ihr weg. Sein Blick fiel erst zu Boden und als er begann zu sprechen starrte er die Holzdecke an.

Nachdem du und der Junge verschwunden waren irre ich tagelang durch die Gegend. Verzeifelt suchte ich euch ... Tag und Nacht. Ich... ich wollte es nicht wahr haben, dass ich schon wieder das Liebste verloren haben könnte. Über zwei Jahre versuchte ich jeder Spur ... jedem noch so kleinen Hinweis nach zugehen, der auf euch deutete. Ohne einen Erfolg ... bis ... ich mir eines Tages selbst eingestehen musste... das ... es keinen Sinn mehr hat.

Traurig sah er sie an und versuchte sich ohne ein Wort für seine Tat zu entschuldigen. Danach senkte er wieder den Kopf und ging langsam durch seine Werkstatt.

Dann... eines Tages ... standen Brégo und ich wieder vor den Toren Taras. Aber es war nicht mehr die Stadt, in der wir seinerzeit lebten. Elfi ist noch dort mit den Kindern, die mehr Angst vor mir haben als Vertrauen ... ich blieb ein paar Tage in deinem Rosenhäuschen bis ich es einfach nicht mehr aushielt. Dort waren zu viele Erinnerungen vorhanden ... ich verliess Tara ... für immer und kam hier her. Aber es gibt niemandem in meinem Leben ... ausser mir selbst ... und ... , nun sah er sie wieder an und eine Hoffnung keimte in ihm auf.
... hoffentlich nun wieder euch beide.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Di 11 Mai 2010 - 23:47

Ein schüchternes, zärtliches Lächeln blühte auf ihren Lippen auf bei seinen Worten.

Ich hatte vieles nein, alles vergessen Envi....aber ich wusste immer das da etwas war, etwas ganz besonderes, ganz tief hier drin.

Ihre Hand legte sich auf die Stelle unter der ihr Herz schlug.

Und nun komm, lass uns unseren Sohn heimholen, er sieht aus wie du.

langsam ging sie auf ihn zu, etwas unsicher ob sie es wagen sollte oder nicht, doch dann stellte sie sich auf die Zehenspitzen und berührte mit ihren lippen ganz leicht die seinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Mi 12 Mai 2010 - 0:03

Envi schloss die Augen als sich ihre Lippen sanft berührten. Doch als sie zurück weichen wollte hielt er sie mit seinen Armen nahe bei sich und kam nun ihr entgegen. Wie sehr hatte er doch diese Zärtlichkeiten mit Rouvena vermisst. Ihre liebevollen Blicke wenn er morgens erwachte, die ihm ohne ein Wort sagten, wie sehr sie ihn liebte, die sanften Küsse, die sie früher liebend gerne über seinem Gesicht verteilte und die gemeinsamen Bäder im Rosenhäuschen. All diese Erinnerungen kamen ihm bei ihrem Kuss nun wieder in den Sinn, Erinnerungen, die er versuchte in der letzten Zeit zu verdrängen, damit sie ihm nicht mehr weh tun konnten.

Wie in Zeitlupe trennten sich langsam ihre Lippen von einander.

Er sieht aus wie ich ?, fragte er sie leise und seine Augen begannen dabei zu leuchten.

Ich hole Brégo aus seinem Stall .... warte hier auf mich und trinke deinen Tee, er wird dir etwas Kraft geben.

Envi küsste sie noch einmal auf die Stirn und ging nun auf die Tür zu, die er sogleich öffnete. Noch im Türrahmen dreht er sich um und sah sie an.

Rouvena ... ich habe nie aufgehört dich zu lieben., und schon eilte er davon in Richtung der Stallungen.

Nach ein paar hastigen Schritten begann er zu rennen und immer grösser werdende Freundensprünge einzulegen. Am Stall angekommen öffenete er eiligst das Tor und pfiff leise vor sich hin bis der bekannte Kopf von Brégo sich plötzlich zeigte.

Aye Brégo ... wir müssen Tarciryan holen. Rouvena ist zurück... ich hoffe du bist bereit für einen kleinen Ausritt.
Wiehernd antwortete ihm das Pferd und liess sich bereitwillig den Sattel anlegen. Noch im Stall sass Envi auf und preschte in den aufkommenden Abendhimmel hinaus.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Mi 12 Mai 2010 - 0:27

Zusammen....sie waren wieder zusammen. Sicher über vieles mussten sie noch reden, und einiges konnte sie auch jetzt noch nicht erklären.

Genau wie du.... bestätigte sie er hat deine Augen, deine Haare....den Schwung deiner Lippen.

Das Strahlen in seinen Augen, jetzt erst wurde ihr klar wonach sie sich die ganze zeit gesehnt hatte.

Ich liebe dich....

flüsterte sie ihm nach.

Langsam ging sie zur Tür und trat hinaus ins Sonnenlicht. Und ganz allmählich begann sie zu begreifen, das Glück ...sie hatte es wiedergefunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Envinyatar

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Geburtstag : 10.01.69
Anmeldedatum : 28.02.10
Alter : 49
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bergmann, Bannerschmied
UC : 10

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Mi 12 Mai 2010 - 0:39

Envi lenkte Brégo am Marktplatz vorbei in die Gasse, in der seine Schmiede stand und kurze Zeit später standen sie beide vor Rouvena.

Siehst du Brégo ... sie ist wieder bei uns. Hilf uns nun auch noch Tarciryan sicher nach Hause zu bringen und du bekommst morgen eine extra grosse Portion Hafer, das verspreche ich dir.

Er sah hinab zu seiner geliebten Frau und reichte ihr seine Hand damit er ihr in den Sattel helfen konnte.

Du gibst den Weg an Rouvena... Brégo kann uns beide immer noch gut tragen.

_________________


Siehst du die Lichter, siehst du die Feuer?
Von gar schwerem Kriegsgerät die Rede war, die grosse Schlacht ist nah!
Was wenn das Heer versagt? Was wenn dies Bollwerk fällt? Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen - unsere Welt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   Mi 12 Mai 2010 - 1:10

Verträumt sah sie ihm entgegen, immer noch hatte alles etwas Unwirkliches. Selbst als sie seine Hand griff und sie dann vor ihm sass, schien es wie ein traum.

Gerade aus zu den Stollen und dann nach rechts etwa 100 Fuss weiter.

wies sie ihm den Weg. Weit war es wirklich nicht, selbst zu Fuss nicht aber nun hier von seinen Armen gehalten, das war....unbeschreiblich. Etwas versteckt lag die Höhle, der Eingang halb durch dichte Sträucher verdeckt.
Sie glitt vom Rücken des Pferdes, wartete bis auch er abgstiegen war und griff seine Hand, führte ihn ins innere.

Rike ich bins...

rief sie schon am Eingang und sah im gleichen Moment den nun fast dreijährihen Knirps auf sich zufliegen.
In die Knie gehn und ihn auffangen war eins, und einen langen Moment hielt sie den Jungen fest, hezte und küsste ihn bevor sie aufstand und ihn auf den Arm nahm.

Tar....Robin schau wir haben Besuch....

Langsam drehte sie sich zu Envi sah ihn mit glänzenden Augen an.

Unser Sohn ....Liebster.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Rückkehr von Rouvena   

Nach oben Nach unten
 
Die Rückkehr von Rouvena
Nach oben 
Seite 1 von 10Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Rückkehr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Scottish Dragoons :: Das Lager der Scottish Dragoons [RPG] :: Bei den Dragoons...-
Gehe zu: