Hier geht es um die TA Allianz Scottish Dragoons
 
PortalStartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 "Zum alten Highlander"

Nach unten 
AutorNachricht
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: "Zum alten Highlander"   So 25 Okt 2009 - 23:03

Es war vor vielen Jahren, als das Gasthaus "Zum alten Highlander" erbaut worden war. So war dies eins der ältesten Gebäude in der Provinz der Scottish Dragoons. Aus massiven Granitblöcken gebaut, mit einem Reet gedeckten Dach, war das Gebäude schon etwas von Wind und Wetter gezeichnet, doch schien es für die Ewigkeit gebaut worden zu sein, da es für sein alter noch recht gut aussah.
Von draußen schien das Licht des Schankraums durch die grünen Fenster, welche an der Oberseite halbrund waren. An der Hausecke hing ein altes Schild, das im Winde anfing zu quietschen. In den letzten Jahren, in denen das alte Gemäuer verlassen gewesen gab dies ein unheimliches Bild ab, doch da nun wieder Licht im Inneren brannte und Musik von dem Hause aus auf die Gasse schallte, bekam man im vorbei gehen richtig Lust auf ein Met, Wein oder auch guten singele malt Scotch, der in der hauseigenen Brennerei hergestellt wurde.
Ging man dieser Lust nach, dann kam man in einen großen Schankraum, in dem an der Seite viele Tische standen. Die breite Theke, hinter dem der freundliche und der etwas korpolente Wirt seinen Dienst tat, lud mit den Barhockern ebenfalls zum Platznehmen ein.
Die Einrichtung war sehr rustikal, aber gemütlich, das galt auch für die Gästezimmer, die sich über dem Schankraum befanden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mi 28 Okt 2009 - 13:32

Bruminator der sich vorgenommen hatte die Spezialitäten der Dragoons zu versuchen, entdeckte auf seinem Erkundungsgang durch die Feste, das Schild "Zum alten Highlander". Da er keine weiteren Termine auf seinem Plan hatte, entschloss er sich die Taverne zu betreten. Er erhoffte sich dort einige neue Bekanntschaften knüpfen zu können und natürlich etwas neues im unbekanntes für seine Kehle und seinen Magen zu bekommen. Hatte er doch auf seinem Weg hier in der Feste schon mehrfach von einem Getränk das die Leute hier singele malt Scotch nannten mitbekommen - dies wollte er unbedingt versuchen, trocken war seine Kehle ja.
Also betrat er die Wirtsstube und sah sich um. Die Einrichtung war sehr rustikal, aber gemütlich, also suchte er sich einen der Tische im Schankraum aus und nahm Platz.

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mi 28 Okt 2009 - 17:38

Schneeeule kam in den alten Highlander, um sich wieder einmal mit dem lustigen Wirt zu unterhalten und ihre Witzchen zu machen. So lief sie dierekt von der Eingangstür auf die Theke zu und da ihr der Wirt den Rücken zu wandte klopfte sie auf dessen massiven Thresen. "Sei mir gegrüßt, alter Haudegen!" begrüßte sie ihn mit einem Lächen. "Du weist ja, ich nehme ein Wein, wie immer eben" Als der Wirt das gefüllte Glas vor ihr abstellte, machte er sie auf jemand Unbekanntes aufmerksam, der alleine an einem der gemütlichen Tische saß. Das soll nicht sein, dass hier jemand alleine sein Abend verbringen muss dachte sie sich und lief behutsam auf den Fremden zu.
Als sie am Tisch stand, sprach sie ihn freundlich an "Ich grüße euch, Krieger! Ich habe Euch hier bisher noch nicht gesehen. Sind wir etwa immer zu unterschiedlichen Zeiten in dieser Schankstube, oder seid ihr neu in dieser Provinz? Wie ist euer Name und woher kommt ihr?" Sie hatte noch mehr Fragen auf der Zunge, doch sie musste ihre Neugierde bremsen. Was war, wenn er garkeine Lust hatte auf Gesellschaft, oder sich mit ihr zu unterhalten? Sie wollte diesem Unbekannten ja nicht zu nahe treten.
Da Schneeeule kurz über die Fragen nachdachte, entstand eine peinliche Stille. "ehm... verzeiht mir meine Neugierde, wenn ihr lieber für euch sein wollt, dann verstehe ich das, obwohl ich mich auch gerne mit Euch unterhalten würde. Darf ich mich setzen?" fragte sie vorsichtig.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 29 Okt 2009 - 12:02

Bruminator, der die Szene ab dem Moment als diese Kriegerin die Schankstube betrat, beobachtet hatte, war überrascht von der Anmut dieser Kriegerin. Ihre selbstsichere Art wie sie mit dem Wirt redete geradewegs auf seinen Tisch zusteuerte lies keinen anderen Schluß übrig, als dass er es hier mit einer tapferen und erfahrenen Kämpferin zu tun hatte. Dennoch hielt sie es nicht für nötig dies durch ihre Gesten und Bewegungen zu unterstreichen. Es waren geschmeidige Bewegungen die sie ausführte und Bruminator wurde klar, dass er es hier mit keiner gewöhnlichen Frau zu tun hatte. Wenn alle menschen in diesem Volk so waren, so mußte es ein sehr stolzes Volk sein, bei dem er hier zu Gast war. Als sie an seinen Tisch heran getreten war, schossen ihre Fragen auf typisch weibliche Art aus ihrem Mund, das er den Eindruck hatte den Funkenflug an einem Lagerfeuer zu hören.

Als ihm bewußt wurde, dass er noch nicht eine ihrer Fragen beantwortet hatte, legte sich ein lächeln um seinen Mund. Er beendete das kurze peinliche Schweigen, das entstanden war. "Natürlich dürft ihr Platz nehmen, wehrte Kriegerin. Entschuldigt mein erstes Schweigen auf eure Fragen. Ich bin noch neu hier in der Feste und kenne die gepflogenheiten eures Volkes noch nicht. Und da ich nichts Falsch machen wollte, schwieg ich erst einen Moment. Außerdem war ich von eurem Auftreten so fasziniert, das mir im ersten Moment die Worte fehlten. Aber verzeiht mir bitte, ich habe mich noch nicht vorgestellt. Mein Name ist Bruminator, Rekrutierungsminister von Drachensturm, ich bin gekommen um mehr über euch, ähhmm, ich meine euer Volk zu erfahren. Darf ich fragen wer ihr seid?" .

Bruminator freute sich auf das Gespräch mit dieser Frau, ihre offene Art gab ihm das Gefühl sie schon lange zu kennen. Wenn sie wie bruminator vermutete eine bekannte Kriegerin war, würden sich im Laufe des Gesprächs sicher noch mehr Leute zu ihnen an den Tisch begeben und ein Teil seiner Neugierde auf die menschen hier, würde schon gestillt werden....

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Sa 31 Okt 2009 - 17:23

Es freute Schneeeule, dass ihr Gegenüber nichts dagegen hatte, dass sie sich zu ihm setzte und so nahm sie Platz und hörte zu was der Krieger ihr antworten würde. Während er redete entgingen ihr die charmant angebrachten Komplimente nicht, was sie doch ein wenige verlegen werden ließ, doch als sie vernahm, dass es sich hier um den Rekrutierungsminister Drachensturms handelte, setzte sich sich gleich etwas förmlicher auf ihren Stuhl. Sie hatte nicht damit gerechnet, einen Krieger aus der ehrenvollen Provinz Drachensturms hier anzutreffen und dann saß sie hier mit einem Minister aus eben jener Provinz. Sie dachte sich, dass er sicherlich schon viel gesehen hatte auf seinen Reisen und viele Menschen getroffen haben musste und dadurch sicherlich viel wusste und tolle Geschichten erzählen konnte. Das klang alles sehr spannend für Schneeeule, die neben den Kämpfen in der Arena, sich auf dem Bauernhof mit Knechten und Feldarbeitern abmühte.
"Seid mir herzlich Willkommen, ehrenwerter Bruminator! Schön, dass ihr den Weg zu uns gefunden habt und uns einen Besuch abstattet." sagte sie und wollte dabei so freundlich wie möglich klingen."Und das wir uns hier begenen freut mich. ich werde von allen Schneeeule genannt und habe mich um einige Felder hier in dieser Provinz zu kümmern. Ansonsten komme ich das ein ums andere mal hier in diese Schenke um mich mit anderen auszutauschen, oder eben Besucher zu begenen, der sich hier in den hohen Norden gewagt haben..." Während einer kurzen Unterbrechung sah sie sich auf dem Tisch um und sah, dass ihr Gesprächspartner noch nichts zu trinken hatte. "Aber verzeiht ihr hat ja noch garnichts um eure Kehle zu befeuchten. Kann ich euch denn etwas bringen? Was möchtet ihr denn trinken? Vielleicht währed ihr ja dann auch so nett und würdet mir mehr von eurer Provinz erzählen und von euren Reisen. Sicherlich seid ihr doch viel unterwegs, als Minister?" fragte sie ganz neugierig Bruminator. Sie hoffte er würde genügend Zeit haben sich nich ein wenig mit ihr zu unterhalten. Aber natürlich wusste sie auch, dass es für einen Minister immer viel zu tun gab.
"Aber nur, wenn ich euch nicht von euerer Arbeit damit abhalte" fügte sie noch hinzu und wartet gespannt auf die Reaktion.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mo 23 Nov 2009 - 19:14

Bruminator überlegte eine Weile, soweit war es noch nicht herum gekommen, hatte er doch den Posten des Ministers noch nicht lange. Und er wollte doch so gerne mehr über dieses land und seine Bewohner erfahren...

"Wehrte Schneeeule, so lange bin ich noch nicht als Minister beordert, als dass ich viele Reisen getätigt hätte. So habe ich leider nicht viel was ich euch erzählen könnte. Aber eure Gesellschaft bereitet mir viel Freude, edle Schneeeule. Seid doch so nett und erzählt mir noch mehr von diesem Land und seinen Bewohnern, und auch über euch würde ich gerne mehr erfahren.

Wenn ihr Zeit habt und gestattet, ordere ich beim Wirt noch einen krug Wein für uns - zu dem ich euch gerne einlade und höre euch ein wenig zu - gewiss seid ihr nicht so geschwätzig wie viele andere Frauen, das macht euch nicht nur sympathtich, sondern auch interessant, wenn ich dies so offen sagen darf."

Ein wenig verlegen wartete Bruminator auf die Reaktion von Schneeeule, hatte er vieleicht die falschen Worte gewählt - er war im Umgang mir Frauen nicht besonders gewand und erfahren, also wartete er was wohl passieren würde....

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Di 24 Nov 2009 - 2:06

"Sehr gerne trinke ich einen Wein." woher er das nur wusste fragte sich Schneeeule, die es freute, dass bruminator Zeit fand sich mit ihr zu unterhalten und das auch noch mit einem scheinbar echten Interesse. "Ich freue mich, dass ich euch Gesellschaft leisten darf und ihr Zeit für mich findet." Nicht wirklich oft begegnete man in Schottland solchen Menschen, aber es amüsierte Schneeeule manchmal wenn Fremde hier ganz pikiert über die Verschlossenheit und manchmal auch Griesgrämigkeit der Bewohner berichteten. Stimmt es also doch, das Vorurteil des geizigen, verbitterten Schotten dachte sie sich dann immer. Natürlich waren nicht ausnahmslos alle Bewohner so, aber in den Highlands gab es schon den ein oder anderen Kandidaten, der mit Fremden nichts anfangen konnte. Natürlich wenn man sich kennt sind die meisten Menschen hier recht freundlich, aber da sich nur wenige Fremde in den Norden verirren wissen viele nicht, was sie mit Gästen anfangen sollen und viele Worte werden in Schottland eh nicht gemacht "Ich soll euch also etwas über unsere Provinz erzählen?" Sie stütze ihren Ellebogen auf den Tisch und ließ ihren Kopf in die Hand fallen. An den kleinen Falten in der Stirn und am Blick ins Leere sah man, dass sie nachdachte. Nach einem kurzen Moment sagte sie "Ich weis gar nicht, was ich euch erzählen soll. Bisher hat mich noch niemand über unser Land befragt. Aber wie ihr sicher festgestellt habt ist es recht weit läufig und es gibt nicht besonderst viele Einwohner. Das hat zum einen den Nachteil, dass es recht einsam sein kann, aber zum anderen hat es den Vorteil, dass man viel Ruhe haben kann und es sehr schön ist durch der Natur spazieren zu gehen, über die saftig grünen Wiesen, mit den vielen unterschiedlichen Feldblumen und durch die Wälder, in denen sich allerlei Tiere tummeln. Dabei kann man so viel entdecken, immer wieder aufs Neue. Genau wie an der Küste...einfach schön mal Abstand von den Arenenkämpfen und Duellen zu finden" Sie geriet ins Schwärmen und damit das nicht ausuferte, versuchte sie sich selbst zu bremsen "Das mache ich sehr gerne, wenn ich mal nichts zu tun habe. Ansonsten werdet ihr bestimmt mitbekommen haben, dass die Dragoons erst vor kurzen hier wieder ihr Lager aufgeschlagen haben. Es gab schon einmal ein Lager, aber das wurde verlassen, da die Truppen in den verschiedensten Gegenden und Länder verschwunden sind. Nun wird wieder viel gebaut und gearbeitet und es sammeln sich immer mehr Krieger und Rekruten, die mithelfen wollen die Provinz zu befestigen und im Ausnahmefall zu verteidigen.
Aber nun erzählt doch auch etwas von euch und eurer Provinz und über euch“ dabei zwinkerte sie ihm zu, wurde aber gleich etwas verlegen wegen dieser Aktion “…natürlich nur wenn ihr möchtet“
Sie richtete ihre blauen Augen auf den Minister Drachensturms und fing an zu schmunzeln. Sichtlich genoss sie die Gesellschaft bruminators.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mi 9 Dez 2009 - 12:16

Bruminator lauschte den Ausführungen von Schneeeule. Hatte sie ihm eben zugezwinkert? Sie schien ein wenig verlegen, was sie in seinen Augen noch sympathischer und interssanter wirken lies. Er nahm den Krug mit dem Wein und goß beiden ein wenig davon ein. "Bitte macht mir die Freude mit mir anzustoßen. Auf eine gute Partnerschaft zwischen unseren Völkern. Eure Ausführungen wecken das Verlangen in mir, die Gegend hier zu erkunden, ich freue mich darauf, all das zu sehen was ihr mir grade beschrieben habt. Meine Heimat, die Provinz Drachensturm ist der euren garnicht so unähnlich. Auch bei uns gibt es hohe Berge, deren Gipfel man von unten nicht sehen kann. Wir haben viele Wälder mit viel Getier, welches ihr am frühen Morgen gut beobachten könnt, Wiesen die einladen darin zu liegen oder Hänge hinab zu rollen, so wie Kinder es gerne machen. Unsere Seeen, sie haben so klares Wasser, sie rufen förmlich "tauche in mich ein, ich werde dich kühlen" und unsere Blumen haben einen Duft, dass man ihn überall im Hause haben möchte. Ihr solltet es selber sehen und erleben, gerne würde ich es euch zeigen - rutschte es aus Bruminator heraus und er hatte das Gefühl, als würde die Röte sich in seinem Gesicht ausbreiten. Unsere Königin, sie liebt ihr Volk und das Volk liebt sie, ich glaube ein jeder würde sein Leben für sie geben. Die Bewohner unserer Provinz sind Fremden gegenüber aufgeschlossen und haben viel Humor. Für unsere Verbündeten sind wir wahre Freunde und selbst unsere Feinde schätzen unseren Mut. Wir sind ein Volk gut ausgebildeter Krieger, die alle auch einem Beruf nachgehen um die Provinz immer besser auszubauen oder unseren Freunden zu helfen.
Ich bin Bergmann und als Rekrutirungsminister noch nicht lange im Amt. Dies ist meine erste Reise in diesem Amt, und ich freue mich hierher gekommen zu sein, so werde ich mit eurer Gegenwart belohnt" und wieder war seine Zunge schneller als er wollte. Lag das am Wein oder strahlte Schneeeule etwas aus, das ihn so unkontrolliert reden ließ? Bruminator beschloss estwas zu essen, damit der Wein ihm nicht zu sehr in den Kopf steigen konnte. Nachdem er sich und seiner Zunge einen kurzen Moment der Ruhe gönnte, damit er ihrer wieder Herr wurde, tauchte er nocheinmal in dieses blau der Augen von Schneeeule ein, er genoss ihre Gegenwart wirklich, nur wußte er nicht genau weshalb das so war. "Könnt ihr mir vielleicht eine Speise empfehlen?, ich würde gerne etwas essen, der Wein ist sehr gut und auch recht stark, wenn man ihn nicht gewohnt ist. Und wenn es euch nicht langweilt, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir noch ein wenig über die Sitten und Bräuche bei euch erzählen würdet, dann ist die Gefahr für mich unangenehm aufzufallen viel geringer." Diese Frau war irgendwie Stolz und dennoch nich überheblich, sie war offen und doch nicht aufdringlich, wenn sie das darstellte was ihr Volk verkörperte, würden sich viele neue feste und tiefe Freundschaften zwischen ihren Völkern bilden., ein Gedanke der Bruminator erfreute.

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 28 Jan 2010 - 4:16

Sie nahm ihr Weinglas und stieß mit dem Rekrutierungsminister an. Danach lauschte sie seinen Ausführungen über seine Heimat. Dabei stellte sie sich die schönen Landschaften vor, von denen er berichtete. Es klang für sie so, als wenn es in der Provinz ihres Gesprächpartners sehr schön sein musste. Sie sah die Blumen, die Felder, Wiesen und Wälder bildlich vor sich und die vielen freundlichen Menschen, die ihrem Tagewerk nachgingen. Es war sehr fazinierend für sie von anderen Gegenden zu hören. "Würdet ihr mich denn tatsächlich einmal mitnehmen in eure Provinz?" fragte sie vorsichtig nach seinen Ausführungen. Wenn das wirklich wahr werden würde, dachte sie sich und sie tatsächlich auch noch andere Gegenden kennen lernen würde und diese auch noch mit einem angesehnen Ansässigen der dortigen Provinz. Innerlich überfiel sie das Gefühl der Vorfreude. Wenn dies alles stimmte was bruminator ihr erzählte, woran sie keinen Zweifel hatte...sie wollte es sich nicht zu sehr ausmalen, schließlich war sie ja nun hier und hatte bruminator gerade erst kennen gelernt und er kannte sie selbst ja ebenfalls noch nicht wirklich, wieso sollte er sie, eine einfach Bäuerin aus einer entlegenen kleinen Provinz also mitnehmen auf eine solche Reise?
Sie versuchte diese Gedanken in ihrem Kopf zu ordnen "Sicher habt ihr erst einmal hunger. Unsere Speisen hier mögen für den ein oder anderen ungewohnt sein. Auch ich esse hier bei weitem nicht alles was serviert wird, doch kann ich in diesem Gasthaus den Fisch empfehlen. Er kommt zumeist direkt aus dem Hafen und wird frisch zubereitet. Eine andere Option wäre auch noch eine Art von Rinderbraten, für die diese Taverne berühmt ist, oder auf was habt ihr gerade Apetitt?" Sollte sie ihm noch mehr von diesem Essen hier erzählen? Sie war sich unsicher und hoffte der Gast aus der Provinz Drachensturm konnte mit ihren sprärlichen Angaben etwas anfangen.
"Hier im Norden gibt es leider nicht allzuviel, aber ich hoffe doch, dass wir etwas finden können, was euren Hunger stillen wird" fügte sie noch behutsam an. "Wenn ihr euch entschieden habt, werde ich es für euch bei dem Wirt bestellen. Aber was möchtet ihr denn genau über unsere Sitten hier erfahren? Eigentlich müsst ihr hier nicht viel beachten, nur sollte euch bewusst sein, dass der ein oder andere Bewohner euch vielleicht komisch erscheinen mag." Sie wollte natürlich ihren Gast nicht zu lange von seiner Entscheidung, welche Speise er wählen wollte abhalten, aber sie wollte ihn grade auf das manchmal komisch erscheinende Wesen der Schotten vorbeireiten, als plötzlich einheftiges Krachen den Highlander durchfuhr. Es war die Eingangstür die mit einem übertrieben harten Stoß geöffnet wurde, aber es war nicht das erste mal, dass das massive Holz gegen die festen Wände schlug und so passierte nichts weiter, als dass alle Gespräche verstummten und jeder seinen Blick auf den Eingangsbereich richtete. Auch Schneeeule sah herüber, doch konnte sie sich schon denken, wer der Urheber dieser unangebrachten Aktion war. Als dann eben jener in der Tür zu sehen war konnte sie ein leises Seufzen nicht zurück halten, wobei ihre Hand durch ihr Gesicht fuhr. Doch als sie aufblickte, sah sie, dass Captain Jack Sparrow nicht alleine gekommen war. Er war in weiblicher Begleitung gekommen, was eher ungewöhnlich war, denn mit ihm auszukommen war besonderst als Frau eher schwierig. Nach einigem hin und her überlegen und nach genauer Betrachtung der Begleitung des verrückten Kapitäns kam sie zu dem Schluss, dass es sich nur um eine Besucherin aus einer anderen Gegend handeln konnte, denn hier zu lande kannte man Jack Sparrow schon und würde sicher andere Dinge vorziehen, als mit ihm durch die Straßen zu ziehen, vorallem wenn er wieder seiner Leidenschaft dem Rum verfallen war.
Doch was sollte sie machen? Es wäre sehr unhöflich gewesen bruminator hier einfach sitzen zu lassen, aber genauso konnte sie es nicht zulassen, dass die Besucherin in diesem Falle im Wahrsten Sinne des Wortes in den Fängen des Kapitäns hängen zu bleiben. So entschloss sie sich die Besucherin zu ihrem Tisch einzuladen. "Würdet ihr mich für eine Minute entschuldigen? Ich möchte nicht unhöflich sein, aber ich denke ich muss eben kurz etwas klarstellen." Sie wusste, dass sie vielleicht nicht die richtigen Worte gewählt hatte und hoffte, dass bruminator diese nicht falsch auffassen würde. "Ich bin sofort wieder bei Euch. Ich hoffe bis dahin, habt ihr euch für eine Speise entschieden" sie lächelte ihm zu und stand auf und ging auf das neuangekommene Pärchen zu, auch wenn dies wohl eher nur von einer Seite aus gewollt war. Diese zwei waren auch schon auf drängen einer gewissen Person unterwegs zur Theke. Sie hielt den Wirt an und unterredete sich kurz mit ihm. Dieser machte auch gleich Anstalten und verschwand in der Tür zur Küche. Dann trat sie vor Captain Jack Sparrow und seiner Begleiterin. Sie lächelte sie freundlich an "Seid mir gegrüßt, seid ihr hier etwas gerade erst angekommen? Ich bin schneeeule und hier in dieser Provinz beheimatet. Möchtet ihr Euch vielleicht setzen? Oder habt ihr es eilig und musst weiter ziehen?" Bevor die Neuangekomme noch antworten konnte warf schneeeule mit ihren blauen Augen Captain Jack Sparrow einen ganz kurzen, aber bösen Blick zu. Sie wusste zwar, dass es ihm wahrscheinlich in dieser Situation egal war, was sie tat, wie fast immer, doch sollte er merken, dass er sich schneeeules Meinung nach nicht korrekt verhielt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Priscylla

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 02.12.09
Allianz : Amazonen
Allianzberuf : KM

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mo 8 Feb 2010 - 17:49

Der Hafenkommandant ließ ihr den Vortritt, etwas das Priscylla für völlig unnötig hielt, hatte sie doch ungerne einen solch schwankenden Mann im Rücken. Doch sie machte wieder einmal gute Mine und trat ein, dicht gefolgt von Jack. Er stellte gleich wieder den bekannten Körperkontakt her -legte seinen Arm um ihre Schulter- und dirigierte sie zur Theke.
Sie hatte es kaum geschafft sich umzusehen und der Menschen im Raum bewusst zu werden, doch dass die Schänke urgemütlich war, das hatte sie bereits in sich aufgenommen.
Ein Mann, wohl der Gastwirt, verschwand auf ein paar nicht verständliche Worte einer Frau hinter einer Tür und die Frau trat auf die Amazone und ihren "Reiseführer" zu. Eine ausgemacht höfliche Begrüßung wurde ihr nun zuteil und sie seufzte innerlich auf, war sie doch nun nicht mehr alleine mit diesem seltsamen Kommandanten. Also entledigte sie sich als erstes seines Armes und straffte sich. Dann nahm sie den Rucksack ab als Zeichen, dass sie zu verweilen gewillt war -anders hatte sie es ja ohnehin nicht vorgehabt. Doch während die Lederriemen über ihre Schultern abgestreift wurden sah sie den Blick, den die Frau dem Kommandanten zuwarf. Sie schaute zu dem Schwankenden und dann zu der Frau zurück. Sie hätte nicht gedacht, dass ein solcher Mann eine solche Frau abbekommen würde... Doch davon hatte sie letztlich zu wenig Ahnung, um eine fundierte Meinung zu haben. In ihrem Volke war es ja üblich, dass die Männer nur für wenige Nächte das Lager der Frauen teilten und die Frauen sich die Männer aussuchten. Aber andernorts war es ja anders.

Aber auch hier setzte sie wieder das Diplomatenlächeln auf.

Salve schneeeule, ich grüße Euch. Euer herzliches Willkommen wärmt mein Herz!
Doch bevor es zum Missverständnis kommt: Der Hafenkommandant und Capitän Jack hat mich vom Hafen her geleitet, da ich eine Unterkunft für die nächsten Tage, ja gar Wochen benötige. Er hat sich meiner in sehr gastfreundlicher Weise angenommen, nicht mehr. Hätte ich gewusst, dass eine Dame auf ihn wartet, hätte ich seine Körperkontakt-betonte Art gewiss unterbunden!


Ihr Lächeln hatte über die Worte einen verlegenen Ton angenommen. Schließlich wollte sie nicht der Grund für ein Beziehungsdrama sein. Das Angebot sich bei der Frau am Tische -und ihrem Begleiter, wie sie jetzt erst bemerkte, als ihr Blick zum Tisch wanderte- niederzulassen war nicht auszuschlagen und sie war froh in die Gesellschaft einer Frau zu kommen. Die Wochen auf See, alleine unter Männern, deren Missachtung für Frauen ihnen ins Gesicht und jede Tat geschrieben stand, hatte sie Sehnsucht nach weiblicher Gesellschaft entwickeln lassen. Also stellte sie ihren Rucksack neben dem Tisch ab und legte ihren Mantel rasch dazu. Sie lächelte dem Anwesenden Herrn zu und hoffte, die Zeit die sie zum Niederlassen brauchte würde reichen, als dass das Paar mit sich überein kommen konnte.
Um dann aber auch die Höflichkeit zu wahren -wie sehr ihr diese Etikette doch missfiel- schob sie einen weiteren Stuhl so zurück, dass der Kommandant sich eingeladen fühlte neben seiner Dame Platz zu nehmen.
Derweil musterte sie schneeeule und ihren Tischpartner.

[bruminator und scheeeule, setzt doch kurze Charbeschreibungen von euch in das Vorstellungs-Unterforum, dann weiß ich auch wie ihr ausseht!]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.worlds-mirror.de/forumdisplay.php?f=81
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Di 9 Feb 2010 - 11:48

Bruminator, der im ersten Moment überrascht war, dass Schneeeule so plötzlich aufgestanden war und ihn alleine am Tisch sitzen lies, erfasste die Situation recht schnell und konnte sich ein inneres Lächeln nicht verkneifen. Dies Bald dass sich ihm bot, erheiterte ihn. Schneeeule sprach ein paar Worte mit diesem interessanten Gespann, welches da eben erst zur Tür reingekommen war. Es schien ihm nicht als ob die beiden Frauen sich kannten, mehr als ob Schneeeule ein wenig gereitzt wäre und diesem nicht grade askethisch wirkenden Begleiter der Frau am liebsten einen Tritt verpassen würde und seine Begleiterin vor ihm schützen wollte - dass gab der Situation einen gewissen Witz - Auftreten und Aussehen der Frau liesen sie wie eine Kriegerin wirken. Dass sie einen Dolch bei sich trug konnte diesen Eindruck nur verstärken, hilflos und schutzbedürftig war sie ganz gewiss nicht. Augenscheinlich fiel es ihr schwer ihr Temprament zu zügeln und die Höflichkeit zu wahren, was ihrem Begleiter zu gute zukommen schien. Bruminator hatte bisher zwar noch nicht das "Vergnügen" gehabt auf eine solche zu treffen, war aber sicher, dass es sich bei der Frau um eine Amazone handelte und nach dem was er über diese aus Erzählungen wußte, sollte man sie besser nicht ohne Einladung anfassen.

Der Mann der sie begleitete schien eindeutig ein Pirat zu sein und seinem Aussehen nach, spülte er, den Mund, wenn überhaupt, nur mit Rum aus und wasser so schien es, kannte er nur vom sehen her.... Unterschätzen durfte man ihn aber ganz sicher nicht, wenn er durch sein Äußeres auch vorgeben mochte einfälltig zu sein, war er gewiss ein Mann mit sehr viel Schläue, der sein Ziel kannte und es verfolgte und dabei alles Möglichkeiten die sich ihm boten nutzte.

Der Blick den Scheeeule diesem Mann zuwarf, lies darauf schließen, dass er ihr nich unbekannt war. Nach einem kurzen Wortwechsel setzte die Gruppe sich in Richtung seines Tisches in Bewegung. Bruminator war gespannt was kommen würde.

Am Tisch angekommen lächelte die Frau Schneeeule und Bruminator kurz zu, nachdem sie sich ihres Mantel und Rucksack entledigt hatte und lud ihren begleiter zum platz nehmen ein, in dem sie in kurz anschaute und einen Stuhl für ihn vom Tisch zurück zog.

Bruminator erhob sich und verneigte sich kurz, so dass er die Runde am Tisch dabei gut sehen konnte. Seid gegrüßt wehrte Herrschaften, mein Name ist Bruminator, ich bin ein gesanter Drachensturms und würde mich freuen, wenn ihr uns Gesellschaft leisten würdet. Wollt ihr mir bitte sagen, mit wem ich dass Vergnügen habe?

Bruminator entging der wachsame Blick dieser augenscheinlichen Kriegerin nicht und er war gespannt, mit wem er es hier zu tun hatte....

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Priscylla

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 02.12.09
Allianz : Amazonen
Allianzberuf : KM

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Di 9 Feb 2010 - 17:06

Der Mann am Tisch schien Krieger oder aber Handwerker zu sein, seinem Aussehen nach zu urteilen. Als er sich dann vorstellte und seine Herkunft nannte, war sie sicher, dass er ein Krieger war. Die Drachensturmler waren ihr bekannt und sie war gespannt auf diesen einen. So hatte sie ja gleich zwei Aufträge auf einmal ausführen können, wenn sie nun auch mit einem Drachensturmler zusammentraf und auch dorthin die Freundschaft der Amazonen vertiefen konnte.
Sie lächelte, diesmal jedoch nicht aufgesetzt oder diplomatisch. Nein, diesmal kam das Lächeln aus ganzem Herzen. Ihr entging nicht, dass der Mann sich erhob und verbeugte vor ihr. Also war diese nervige Etikette hier tatsächlich einzuhalten. Doch das konnte ihre Freude nur wenig schmälern, sie hatte sich ja auf dem Hinweg schon damit abgefunden, dass sie diese Fertigkeit wieder brauchen würde. Wie gut, dass es einen Teil ihres Lebens gab, in dem sie in der Etikette unterwiesen worden war.

Sie verneigte sich leicht, zu tief war nicht angemessen für eine Frau ihres Volkes einem Mann gegenüber, gar nicht wäre unhöflich gewesen.

Verzeiht, dass ich vergaß uns vorzustellen. Dies ist

sie wies auf Jack

der Hafenkommandant und Kapitän Jack Sparrow. Er wohnt in dieser Stadt.

Mein Name ist Priscylla. Priscylla Lucia Honora um genau zu sein aber ich biete den Freunden meines Volkes meinen Vornamen zu nutzen an! Ich bin Gesandte der Uma Soona, man kennt uns wahrscheinlich besser unter der Bezeichnung Amazonen. Da wir Freundschaft mit den Dragoonern der Schotten geschlossen haben, bin ich zu einem Antrittsbesuch hier! Aber die Provinz Drachensturm ist mir ebenfalls bekannt, verbindet mein Volk mit jener doch ebenfalls die Freundschaft.
So vernehme ich erfreut, dass ich hier wahrlich unter Freunden bin und hoffe eine angenehme Zeit hier verbringen zu können.


Sie zwinkerte bruminator zu. Dieser Mann war der erste, den sie seit Antritt ihrer reise traf, der höflich und respektvoll war. Und es tat gut in solcher Gesellschaft zu sein. Diesen Gedanken begleitete ein rascher Blich zu Jack, dessen Gesellschaft eher... eben nicht so angenehm war. Doch durfte sie eine so hochgestellte Person der befreundeten Provinz nicht vor den Kopf stoßen.

Ihr Blick wanderte weiter zu der Frau, die die Gegensätze in sich vereinte. Noch nie hatte Priscylla jemanden wie sie gesehen: weiße Haut und schwarze Haare. Ihr Aussehen wurde gekrönt von den wunderschönen blauen Augen, die wie die Wasser auf ruhiger See aussahen. Nur wenige Personen hatten solch starke Augen, zumindest nur wenige die die Amazone kannte. Es würde spannend werden mehr über diese Frau herauszufinden, denn wer im Äußeren schon so gegensätzlich war, was machte sie dann innerlich aus?

Sie lehnte sich zurück und genoss es endlich auf einem Stuhl zu sitzen, der nicht schwankte. Die von den Bordplanken getragenen Möbel auf dem Schiff waren ihr nie wirklich Heim geworden, auch wenn dies nicht die erste Seereise war, die sie unternahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.worlds-mirror.de/forumdisplay.php?f=81
bruminator

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 25.10.09
Allianz : Drachensturm
Allianzberuf : Bergmann
UC : bestens

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Mi 10 Feb 2010 - 13:32

Während Bruminator sich wieder auf seinem Stuhl niederlies, kam ihm kurz der Gedanke in den Sinn, sich nocheinmal zu versichern ob er Pricsylla tatsächlich richtig verstanden habe und es sich bei diesem seltsam wirkenden Mann an ihrer Seite um den Hafenkommandanten handele. Bruminator hätte jede Wette abgeschlossen, dass es sich bei ihm um einen Piraten und Abenteurer handeln würde, der nicht lange ohne Schiffsplanken unter den Füssen und Rum im Blut und Salzwassergeruch in der Nase auskommen könne. Als er mit Priscylla in den Schankraum kam, wirkte es auf Bruminator eher so, als könne dieser Mann eher auf einem Schiff bei starkem wellengang gehen, als auf festem Boden - was für einen Hafenkommandeten ungewöhnlich schien. Anderseits betiltelte sie ihn auch als Kapitän und vielleicht hatte er den Posten des Hafenkommananten ja noch nicht lange zu erfüllen.

Bruminator sah sich kurz in dieser ungewöhnlichen Runde um und mußte als er Schneeeule ansah aufpassen, dass er sich nicht in diesem blau, das tief wie ein klarer See schien verlor, also beschloss er die Gelegenheit zu nutzen und mehr über alle Anwesenden am Tisch zu erfahren.

Es scheint als wäret ihr grade erst angekommen Priscylla, darf ich euch zu einem Kelch Wein einladen? Euch gilt diese Einladung natürlich auch Kapitän Sparrow.

Bruminator hoffte keinen Fehler begangen zu haben, hatte er doch irgendwie den Eindruck, dass Schneeeule diesem Mann vorhin einen eher strafenden Blick zugeworfen hatte, doch konnte er sich natürlich auch täuschen, wußte er ja schließlich noch so gut wie nichts von dieser jungen Frau. Er war auch schon gespannt darauf mehr über Priscylla und ihr Volk zu erfahren, haten sie doch einen Ruf als große Kriegerinnen und dass es eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen und Drachensturm gab, davon hatte er gehört, auch wenn er bislang keine Frau von diesem Volk getroffen hatte, war er bis er den Posten des Rekrutierungsministers antrat, doch viel zu sehr mkit dem Bergbau und der Kunst des Kampfes beschäftigt. Vielleicht würde sich ja eine Möglichkeit ergeben, die Uma Soona zu besuchen.

_________________


Eine scharfe Zunge verletzt mehr Menschen als ein scharfes Schwert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Captain Jack Sparrow

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 228
Geburtstag : 22.06.87
Anmeldedatum : 17.10.09
Alter : 31

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 11 Feb 2010 - 3:44

Nachdem Captain Jack Sparrow zusammen mit Pryscilla im Alten Highlander angekommen war, überschlugen sich die Ereignisse. Es fing damit an, dass er eben jenem Grund in die Arme lief, weswegen er nicht sich nicht so oft in dieser Schenke aufhielt, sondern lieber in seiner Hafentaverne blieb: schneeeule
Es war nicht so, dass er sie gänzlichst nicht leiden konnte, doch hielt sie ihm immer Vorträge, was er zu tun und zu lassen habe. Manchmal dachte er sich, dass sie wohl nie irgendwann Spaß in ihrem Leben haben würde, wenn sie alles so ernst sah. So fing es auch gleich nach dem Betreten im Alten Highlander an. Sie stand auf einmal vor ihm. Doch hatte er noch seine Begleiterin dabei, was ihm in diesem Moment zu Gute kam, denn Schneeeule konnte ihm vor diesem Besuch keine Standpauke halten, dass verbot ihr ja ihre Höflichkeit, die Captain Jack Sparrow oftmals auch mit Langeweile gleichsetzte. So geschah es zwar, dass er böse Blicke erntete, aber dies störte ihn nicht im Geringsten, eher im Gegenteil. Er mochte die Augen von Schneeeule und diesen Gesichtsausdruck, weswegen er auch oftmals etwas tat, was ihr nicht gefiehl.
So amüsierte es ihn auch ungemein, dass seine Begleiterin den Eindruck zu haben schien, dass schneeeule auf ihn wartete und mit einem hämischen Lächeln erwiederte er ihren bösen Blick. Dabei kam es auch dazu, dass Pryscilla seinen Arm von ihren Schultern nahm, aber das war nun nicht weiter schlimm, er konnte sich ja nun an der Theke festhalten und dort gab es alles, was man brauchte und die Gesellschaft schien auch interesant zu sein.
So kam es dazu, dass sich noch jemand dazu gesellte, der sich als bruminator und ebenfalls als Abgesandter vorstellte. In welch hoher Gesellschaft wir uns doch heute bewegen, dachte er sich. Doch als bruminator, ihn ebenfalls zum Wein einlud, erschien ihm dieser Mann gleich sympatihscher er musterte ihn von oben bis unten. Sicher kein Captain, ob er wohl überhaupt schoneinmal auf einem Schiff gewesen ist? Es kann eben nicht jeder perfekt sein. Sicherlich könnte man ihn aber als Bootsmann gebrauchen.

Habt vielen Dank ehrenwerter bruminator. Gerne komme ich eurer Einladung nach, mit euch und einem edlen Tropfen anzustoßen. Wie... er wies mit seiner Hand auf die Amazone wobei es zu einer kurzen peinlichen Pause kam ...Priscylla schon sagte bin ich Captain Jack Sparrow und zuständig für diverse Anglegenheiten in diesem Reich. Dies wollte er nicht genauer ausführen, da ja noch schneeeule anwesend war und er sich dachte, dass dies als Vorstellung reichen müsse. Es freut mich eure Bekanntschaft zu machen.
So konnte er es aushalten. Eine Besucherin am Tisch, die anscheinen gewillt war sich höflich zu verhalten gegenüber ihm, einen spendablen unbekannten und schneeeule, die ihm keine Vorschriften, in dieser Runde machen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.scottish-dragoons.de.tt
schneeeule

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 262
Geburtstag : 09.11.87
Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 31
Allianz : Scottish Dragoons
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 6

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 18 Feb 2010 - 3:20

Noch bevor sich die Reisende, die der Captain mit in den Alten Highlander gebracht hatte, vorstellen konnte, entschuldigte sie sich bei schneeeule, dass sie unfreiwilliger maßen von Jack Sparrow in beschlag genommen wurde. Doch das war schneeeule egal, die Besucherin hatte sich doch nicht zu entschuldigen, wenn einer dies tun sollte, war es der Captain, allerdings würde es dazu wohl nie kommen. Dann kam auf einmal schneeeule darauf, warum man sich bei ihr entschuldigen hätte können, wenn man sie und den Captain nicht kennen würde. Sie war etwas geschockt von dem Gedanken, dass sie etwa auf den Captain warten würde, bzw. sogar mit ihm leirt wäre. Während sie noch vor sich hinüberlegte und ersteinmal schlucken musste bei dem Gedanken daran zusammen mit Jack Sparrow ihr Leben zu verbringen, kam ihr Tischpartner hinzu und noch bevor sie den Captain zurück halten konnte saß er auch schon mit am Tisch. Wie sollte sie es denn nun schaffen, dieses Missverständnis aus dem Weg zu räumen? Dabei entschied sie sich für den dierektesten Weg.
Sie setzte sich auf ihren Stuhl zurück, was leider zur Folge hatte, dass sie unfreiwilligermaßen nebem Jack Sparrow saß. Aber so konnte sie zumindest immer wieder versuchn ihn zum Einhalten zu bringen, wenn er wieder einmal über die Stränge schoss und wenn es mit einem tritt gegen sein Schienbein sein musste.
"Liebe Pryscilla, es freut mich Euch als Abgesandte der Uma Soona hier in Schottland begrüßen zu dürfen. Ich hoffe eure Reise war nicht zu anstrengend und erträglich. Es ehrt uns, dass ihr uns einen Besuch abstattet und ich bin schon gespannt von Euch berichtet zu bekommen, wie es bei Euch, in den Länderreien. Auch bruminator hat mir grade über seine Provinz erzählt, was mich wirklich beeindruckt hat." Dabei funkelten kurz ihre Augen auf und sie warf bruminator einen flüchtigen Blick zu. "Doch zunächst möchte ich kurz aufklären, dass ich gewiss nicht auf Captain Jack Sparrow hier wartete, eher überrascht es mich, dass er hier auf getaucht ist und ich hoffe, dass er es geschafft hat sich euch gegenüber einigermaßen Anstädnig zu benehmen, sollte dies nicht der Fall sein, dann bitte ich euch um Verzeihung. Normalerweise werden Freunde bei uns anderst Empfangen, zumindest sollte dies so sein." Während sie mit der Amazone sprach, sah sie wie der Captain seine Augen verdrehte, weswegen sie leicht ärgerlich wurde. Doch versuchte sie sich nichts anmerken zu lassen.
"bruminator und ich wollten gerade etwas zum Essen bestellen, ihr seid doch sicherlich auch sehr hungrig, Pryscilla, möchtet ihr mit uns Speisen?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Priscylla

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 02.12.09
Allianz : Amazonen
Allianzberuf : KM

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 18 Feb 2010 - 14:03

Sie schaute mit einem Lächeln zu bruminator.

Gerne nehme ich die Einladung an und danke Euch dafür. Ein Becher Wein wird meiner Kehle und Seele nur gut tun. Doch hoffe ich, dass der Wein -so er denn aus dieser Provinz kommt- nicht nach Nebel schmeckt.

Sie lachte leise.

Schließlich ließen sich auch Jack und schneeeule am Tische nieder und während Jack mit dem anderen Herrn sprach, hörte Priscylla den Worten der Dame zu. Die Worte der Blauäugigen waren erhellend und der Diplomatin der Amazonen stieg eine leichte Röte ins Gesicht als sie merkte welchen Fauxpas sie begangen hatte mit ihrer Annahme, die beiden Schotten wären liiert. doch mit einem Handwischen schob sie ihre Bedenken über die Situation ebenso beiseite wie die Worte schneeeules, die darauf bedacht war über Jack kein schlechtes Licht auf die Schotten als Gesamtes kommen zu lassen.

Aber aber. Dieser Herr hat sich feiner verhalten als so manch ein Reisegefährte, den ich auf der Reise hatte.

Sagte sie, das Lachen immernoch und schon wieder in der Kehle. Es war einfach zu herrlich und gleichzeitig zu peinlich für alle, um dem Ganzen nicht humorvoll mit einem Lachen zu begegnen. Dass ihr das Lachen als Verlachen oder Auslachen der Gastgeber ausgelegt werden konnte, stieg ihr dabei nicht in den Sinn. Sie versuchte die angespannte Lage zu entspannen.
Dann wurde sie ernst, lächelte aber weiterhin.

Gerne will ich mit Euch speisen. Ein ausgewogenes Mahl mit vernünftigem Fleisch vermisse ich seit Wochen schon. Zudem ist doch nichts geselliger als ein gemeinsames Mahl. So lernt man sich am schnellsten kennen.
Und so Ihr etwas über mein Volk erfahren wollt, so werde ich gerne das erzählen, was ich weiß. Denn Ihr müsst wissen, dass ich nicht gebürtig eine Amazone bin sondern erst als reife Frau zu dem Volk stieß. Auch wenn ich als Ministerin für den casus belli (Kriegsgrund -> Kriegsministerin) bereits ein hohes Amt in meinem Volk belege, so haben die jungen Mädchen, die mit Fleisch und Blut seit dem Eintritt ins Leben den Uma Soona angehören doch viel Wissen, das ich nicht sammeln konnte. In der Kindheit und Jugend lernt man so viel mehr als danach, wo man mehr verlernt als an Wissen und Fertigkeiten neu erwirbt.


Sie hatte sich vorgebeugt und den rechten Unterarm auf den Tisch aufgelegt, die linke Hand in die Hüfte gestemmt. Sie lächelte in die Runde. Durch die Preisgabe einiger privater Dinge hoffte sie ihre Freundschaft und den guten Willen mehr beweisen zu können als jedes Diplomatische Geschwätz unter dem Scheffel der Etikette.
Etikette? Achja... aber egal. Sie würde sich schon zurecht finden in diesen Landen und unter diesen Leuten. Das hatte sie immer irgendwie geschafft, selbst als sie in Feindesland als Herold unterwegs gewesen war. Die Erinnerung an die Begegnung mit einem Mann, der ihr einen Strauß Blumen geschenkt hatte, mit dem sie nichts hatte anfangen können, trieb ihr schon wieder das Schmunzeln ins Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.worlds-mirror.de/forumdisplay.php?f=81
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Do 6 Mai 2010 - 15:43

Interessiert huschten die samtigen,dunklen Augen durch den Schankraum. Die zierliche, junge Frau nickte anerkennend, gemütlich war es hier ja, wenn auch etwas leer, doch das mochte an der frühen Stunde liegen. Zielstrebig marschierte sie auf die Theke zu, orderte beim Wirt einen Becher Met den sie dankend in Empfang nahm und setzte sich damit an eines der Fenster.

Tja Luna, das wäre ja nun geschafft, nun musst du du sehn wie es weitergeht.

Mit leichtem Grinsen hob sie den Becher, prostete sich selbst zu.

Auf dein Wohl auf das du die richtige Wahl getroffen hast.

Einen tiefen Schluck nahm sie und pfiff dann leicht. Ein wirklich gutes Gebräu schenkten sie hier aus, das musste man ihnen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Sa 8 Mai 2010 - 21:59

Nachdenklich lies sie den Blick aus dem Fenster schweifen. Wie ausgestorben wirkte die Niederlassung, und sie fragte sich ob das wohl immer so war. Seufzend trank sie ihr Met aus, lies ein paar Münzen zurück und trat wieder hinaus ins Sonnenlicht.

Nun denn, schau ich mich hier mal ein wenig um.

Wer wusste schon in welchem Winkel sie evtl jemanden entdecken würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zar Nikolaus II

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 55
Geburtstag : 09.05.90
Anmeldedatum : 16.10.09
Alter : 28
Allianz : Scottish Dragoons
UC : 2

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Di 11 Mai 2010 - 11:16

Der Zar ist mal wieder in das Lager gekommen um ein wenig flanieren zu gehen und sich umzuschauen. Viel hat sich nicht geändert, seid seinem letzten Besuch.
Doch dann bemerkt er, wie eine ihm unbekannte Person aus dem Highlander kommt. Wer das wohl sein mochte? Eine Händlerin, eine Abgesandte, oder gar ein Spion? Nachdem das nicht geklärt werden kann entscheidet er sich ihr hinterher zu gehen, um zu sehen, was sie vor hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rouvena

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 03.05.10
Allianzberuf : Bäuerin
UC : 11

BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   Di 11 Mai 2010 - 11:49

Jemand folgte ihr,sie spürte es mehr als das sie es sah. Es schien also doch noch Leben im Ort zu sein. Einige Schleifen zog sie durch die kleine Ansiedlung um auf Umwegen wieder zum Highlander zurückzukehren. Hunger hatte sie und vielleicht bekam sie dort ja eine warme Mahlzeit. Und wer weiss,vielleicht würde sich der unbekannte Verfolger ja zeigen?

Erneut betrat sie das Wirtshaus, setzte sich und winkte den Wirt zu sich. Einen Eintopf könne er ihr anbieten und Lunara stimmte zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Zum alten Highlander"   

Nach oben Nach unten
 
"Zum alten Highlander"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "kb auf osa"-depri phase
» Update vom 28.08.2015 - Neue Questreihe "Erster Frühlingstag" (Zeitbegrenzung 33 Tage)
» Quest "Der Kopfgeldjäger"
» Update vom 06.01.2016 - Neue Questreihe "Prinz des Waldes" (Zeitbegrenzung 35 Tage)
» zu welcher Quest gehört die Aufgabe: "Die Windflöte"?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Scottish Dragoons :: Das Lager der Scottish Dragoons [RPG] :: Bei den Dragoons...-
Gehe zu: